Partnerschaften

Die Verschwisterung Fronhausens mit Sonchamp

 

Die Verschwisterung (franz. Jumelage) der Gemeinden Fronhausen und Sonchamp besteht seit Ende der 1970er Jahre und wurde 1982 offiziell von den B├╝rgermeistern der Gemeinden beurkundet. Damals waren auch die franz├Âsischen Nachbargemeinden Celles-les-Bordes und Clairefontaine mit dabei.

Die Gemeinschaft wurde von einem aus Gie├čen stammenden, im dritten Reich vertriebenen, j├╝dischen B├╝rgermeister aus Sonchamp initiiert. Das Ziel der Verschwisterung ist dementsprechend die Entwicklung der Deutsch-Franz├Âsischen Freundschaft durch Kontakt und Austausch interessierter B├╝rger.

Sonchamp liegt am Westrand des Pariser Beckens, mitten in den W├Ąldern des Department Yvelines. Yvelines bezeichnet den hier landschaftsdomierenden Buchenwald rund um das bekannte Jagdschlo├č von Rambouillet. Paris und der Eiffelturm sind ungef├Ąhr eine Autostunde entfernt. Sonchamp hat heute ca. 1700 Einwohner, zumeist Pendler die in der Metropolregion Paris arbeiten. Es gibt einen Kindergarten und eine Grundschule, die den Ort f├╝r Familien attraktiv machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Beginn des Austauschs standen Fahrten einzelner Fronh├Ąuser und vor allem der Feuerwehr und des Tischtennisvereins nach Frankreich. In den folgenden Jahren entwickelte sich ein j├Ąhrlich abwechselnder Besuch einer Delegation in der anderen Partnergemeinde. Die Delegation besteht aus B├╝rgerinnen und B├╝rgern aller Altersklassen, von Kindern bis Senioren, die z.T. seit Beginn der Verschwisterung aktiv sind. Die Unterkunft erfolgt in den jeweiligen Gastfamilien. Die Besuche finden jeweils am Himmelfahrtswochenende statt, die G├Ąste verbringen also 4 Tage inclusive An- und Abreise vor Ort. W├Ąhrend des Aufenthalts gibt es einen Empfang bei der Ankunft, eine gemeinsame Ausflugsfahrt sowie einen festlichen Abend. Weitere Aktivit├Ąten wie Sportprogramme oder Barbecues werden im kleineren Rahmen von den Gastgebern organisiert. Im Lauf der Jahre sind durch die Besuche viele Freundschaften entstanden, die ├╝ber den Rahmen der Jumelage hinausreichen. Bei der Abreise sind alle traurig, dass es vorbei ist, aber umso gr├Â├čer ist die Freude auf den n├Ąchsten Besuch!

Mitmachen kann jede B├╝rgerin und jeder B├╝rger Fronhausens, auch franz├Âsisch Kenntnisse sind nicht zwingend notwendig. Verst├Ąndigung geht auf vielerlei Wegen. Wir freuen uns ├╝ber jeden der dazu st├Â├čt, gerne auch ganze Familien.

Kontakt:

Klaus Bork, Tel.: 06426 / 5505,

Matthias Schiffke, Tel: 06426 / 930820,

Jens Walther, Tel.: 06426 / 930775,

Link zur Seite von Sonchamp

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Seite ├╝bersetzen ┬╗
RSS
Facebook