Kategorie: Bürgerbüro

6 Beiträge

Gewerbeanmeldung / Gewerbeummeldung / Gewerbeabmeldung

Sie wollen sich selbständig machen, ein Unternehmen oder eine neue Niederlassung gründen? Sie wollen einen Handwerksbetrieb, ein Restaurant oder eine Rechtsanwaltskanzlei eröffnen? Ein Gewerbe an-, um- oder abmelden?

Dann sind Sie beim Einheitlichen Ansprechpartner Hessen richtig, denn er ist die zentrale Servicestelle für Selbständige, Unternehmer und Freiberufler, die sich in Hessen niederlassen wollen oder bereits in Hessen tätig sind und sich verändern möchten. Neben zahlreichen Informationen rund um das Thema Selbständigkeit, die Sie auf unserem Informationsportal finden, bietet Ihnen der Einheitliche Ansprechpartner Hessen zur Erledigung Ihrer Behördengänge ein digitales Verfahren an, mit dem Sie Ihre Anträge online stellen können. Wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen: 24 Stunden am Tag!

Klicken Sie hier, um eine Gewerbe an-, ab- oder umzumelden.

Führungszeugnis

Das Führungszeugnis, umgangssprachlich auch “polizeiliches Führungszeugnis” genannt, ist eine auf grünem Spezialpapier gedruckte Urkunde, die bescheinigt, ob die betreffende Person vorbestraft ist oder nicht. Wird das Führungszeugnis für persönliche Zwecke, z. B. zur Vorlage beim Arbeitgeber, benötigt, handelt es sich um ein Privatführungszeugnis. Das Führungszeugnis für behördliche Zwecke dient ausschließlich zur Vorlage bei einer Behörde (z. B. Erteilung einer Fahrerlaubnis) und enthält neben strafgerichtlichen Entscheidungen auch bestimmte Entscheidungen von Verwaltungsbehörden (z. B. Widerruf einer Gewerbeerlaubnis). Ein “erweitertes Führungszeugnis” benötigen Personen, die im Kinder- oder Jugendbereich tätig werden wollen (z. B. Schule, Sportverein). Ein Europäisches Führungszeugnis erhalten Personen, die – neben oder anstatt der deutschen – die Staatsangehörigkeit eines oder mehrerer anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union besitzen. Das Europäische Führungszeugnis enthält neben dem deutschen Führungszeugnis die Mitteilung über Eintragungen im Strafregister des Herkunftsmitgliedstaates in der übermittelten Sprache, sofern der Herkunftsmitgliedstaat eine Übermittlung nach seinem Recht vorsieht.

Klicken Sie hier, um online ein Führungszeugnis zu beantragen.