T√§gliche Archive: 15. Februar 2021

1 Beitrag

Aktuelle Informationen der B√ľrgermeisterin zu Corona (Stand: 11.02.2021)

Liebe Mitb√ľrgerinnen und Mitb√ľrger,

hier erhalten Sie bis auf Weiteres einen √úberblick √ľber die derzeit g√ľltigen Ma√ünahmen und finden Links zu weiteren wichtigen Informationsquellen. Ziel aller Ma√ünahmen ist es, die Anzahl sozialer Kontakte zu minimieren, um die Ausbreitung des Virus und die damit zusammenh√§ngenden Erkrankungen zu verlangsamen.

Diese Zusammenstellung wurde am 11.02.2021 aktualisiert.

Gemeindeverwaltung:

Die Gemeindeverwaltung bietet im Rahmen einer festen Terminvereinbarung weiterhin alle verf√ľgbaren Services an. Allerdings bitten wir aus Gr√ľnden der Minimierung von Direktkontakten vorab um eine terminliche Abstimmung per E-Mail oder Telefon (Kontaktdaten unter √Ėffnungszeiten / Ansprechpartner). Die offenen Sprechstunden entfallen bis auf Weiteres.

Die Sammlung von Elektroschrott und Bauschutt am Bauhof findet nach vorheriger telefonischer Anmeldung statt.

Bitte pr√ľfen Sie ehrlich und selbstverantwortlich, was tats√§chlich dringend erledigt werden muss, und was Sie aufschieben k√∂nnen!

Gremiensitzungen:

Die Sitzungen werden zu den vorgesehenen Terminen stattfinden. Hygienema√ünahmen und Abstandsregelungen werden eingehalten und √ľberwacht, eine Mund-Nasen-Bedeckung ist w√§hrend der Sitzungen zu tragen. Es findet eine Einweisung der Teilnehmer am Einlass statt.

Private Treffen und Kontaktbeschränkungen: 

Die bestehenden Kontaktbeschr√§nkungen bleiben grunds√§tzlich bestehen. Es gilt weiterhin: Ein Haushalt plus eine weitere Person. Parallel zu den erweiterten Kita- und Schul√∂ffnungen z√§hlen Kinder unter 14 Jahren dabei nicht mit. Die Beschr√§nkung auf einen Hausstand und eine weitere Person gilt nicht im Rahmen der Betreuung und Begleitung minderj√§hriger und unterst√ľtzungsbed√ľrftiger Personen.

F√ľr private Zusammenk√ľnfte (insbesondere in der eigenen Wohnung) wird eine Beschr√§nkung auf den eigenen Hausstand sowie maximal eine weitere, nicht im Haushalt lebende Person, dringend empfohlen.

Einkaufen: 

Der Einzelhandel bleibt weitgehend geschlossen. Ausnahmen gelten f√ľr Gesch√§fte der Grundversorgung. Die Ausgabe bestellter Ware in den Gesch√§ften ist zul√§ssig, sofern die Waren ohne Wartezeit, unter Einhaltung von Abstandsregeln und unter Beachtung der Hygienema√ünahmen abgeholt werden k√∂nnen.

Schulen und Kinderbetreuung: 

In den Schulen gilt ab dem 22.2.:

Klassen 1 Р6:                         Wechselunterricht (plus Notbetreuung)

ab Klasse 7:                           Distanzunterricht

Abschlussklassen (inkl. Q2): Präsenzunterricht

Maskenpflicht besteht in allen Jahrgangsstufen

 

Die Kindertagesbetreuung wird zeitlich wieder im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen f√ľr alle Kinder ge√∂ffnet ‚Äď allerdings aufgrund der Empfehlung der konstanten Gruppen mit teilweise eingeschr√§nkten Betreuungszeiten.

Essen & Trinken: 

Restaurants bleiben geschlossen. Die Lieferung und Abholung von Speisen f√ľr den Verzehr zu Hause (nicht vor Ort!) bleibt weiter m√∂glich.

In der √Ėffentlichkeit darf kein Alkohol getrunken werden.

Dienstleistungsbetriebe: 

Dienstleistungsbetriebe der Körperpflege wie bspw. Kosmetikstudios oder Massagepraxen bleiben geschlossen. Davon ausgenommen bleiben medizinisch notwendige Behandlungen.

Friseurbetriebe d√ľrfen ab dem 1. M√§rz unter Einhaltung der Corona-Schutzma√ünahmen wieder √∂ffnen.

Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe wie beispielsweise Reinigungen, Waschsalons, Auto- und Fahrradwerkstätten, Banken und Sparkassen können weiterhin öffnen.

Sport:

Freizeit- und Amateursport ist untersagt, es sei denn er wird alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand ausge√ľbt. Vereinsheime sind geschlossen. Sportpl√§tze und Bolzpl√§tze sind mit den g√ľltigen Regeln zur Kontaktbeschr√§nkung ge√∂ffnet.

Gottesdienste und Trauerfeiern: 

Gottesdienste sollten nur unter strenger Einhaltung der Hygieneregeln stattfinden, das sind Tragen der Maske, 1,50 Meter Abstand und der Verzicht auf gemeinsames Singen.

F√ľr Trauerfeiern und Bestattungen gilt die durch die Gemeinde Fronhausen erlassene Beschr√§nkung auf 30 Personen.

Senioren- und Pflegeheime: 

In Senioren- und Pflegeheimen sind weiterhin streng alle Hygieneregeln einzuhalten.

Impfungen:

Die Anmeldungen zur Corona-Schutzimpfung folgen einem festen Schema, √ľber welches die impfberechtigten Personen durch das Land Hessen schriftlich informiert werden.

F√ľr den Transport zum Impfzentrum steht der B√ľrgerbus der Gemeinde zur Verf√ľgung, falls keine private Transportm√∂glichkeit gegeben ist. Die Anmeldung der Fahrten ist unter 06426 9283 0 oder 06426 9283 23 m√∂glich.

Schutzpflicht:

In Hessen gilt die Pflicht f√ľr das Tragen von medizinischem Mund-Nasen-Schutz in √∂ffentlichen R√§umen wie dem Personennahverkehr, in und vor Gesch√§ften sowie auf den dazugeh√∂rigen Parkfl√§chen. Diese gilt nicht f√ľr Kinder unter 6 Jahren oder Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeintr√§chtigung oder einer Behinderung keinen Mund-Nasen-Schutz tragen k√∂nnen. Kontaktbeschr√§nkungen und Abstandsregeln werden hierdurch nicht au√üer Kraft gesetzt. Das Nichttragen einer Maske stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

Quarantäneanordnung:

Personen mit einem positiven Corona-Test m√ľssen sich unmittelbar ab Vorliegen des Testergebnisses auch ohne f√∂rmliche Anordnung des Gesundheitsamtes in Quarant√§ne begeben. Dies gilt auch f√ľr die Personen, die mit einer positiv getesteten Person in einem Hausstand leben.

Hilfeleistungen f√ľr Personen der Risikogruppe oder in h√§uslicher Quarant√§ne:

Sollten Sie sich aufgrund der Empfehlung des Gesundheitsamts in h√§usliche Quarant√§ne begeben oder zu einer der Risikogruppen geh√∂ren und k√∂nnen auf kein Hilfenetzwerk (durch Familie, Freunde, Nachbarn usw.) zur Versorgung zur√ľckgreifen, so wenden Sie sich bitte telefonisch unter 06426-9283-0 w√§hrend der Dienstzeiten oder per Email an die Gemeinde Fronhausen. Wir koordinieren die Hilfeleistungen. Gerne nehmen wir hierzu die Meldung freiwilliger Helfer an.

B√ľrgerbus:

Der B√ľrgerbus f√§hrt Montag, Donnerstag und Freitag in Rufbereitschaft. Anmeldung ist Dienstag und Donnerstag von jeweils 10 Uhr bis 12 Uhr m√∂glich unter 06426 9283 23. Die Anzahl der Fahrg√§ste wird auf 4 beschr√§nkt und es gilt die Pflicht f√ľr das Tragen von Mund-Nasen-Schutz w√§hrend der Fahrt. Ein Hygieneplan zur Desinfektion und zum Schutz der Fahrer und Fahrg√§ste ist in Kraft.

Wirtschaftliche Hilfen:

Die Bundesrepublik Deutschland und das Land Hessen stellen Ma√ünahmenpakete f√ľr betroffene Unternehmen aber auch Vereine und Kulturelle Initiativen zur Verf√ľgung. N√§here Informationen entnehmen Sie bitte den unten angef√ľgten links.

Informationsangebote:

Wir werden Sie regelm√§√üig √ľber weitere Ma√ünahmen und den Sachstand informieren. Unter diesen links finden Sie noch weitere wichtige Details.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2

https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft/coronahilfen-fuer-unternehmen/fragen-und-antworten-rund-um-wirtschaftliche-auswirkungen-durch-corona

https://www.wibank.de/wibank/corona

https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/foerderprogramm-zur-weiterfuehrung-der-vereins-und-kulturarbeit

www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de

Alles Gute f√ľr Sie und Ihre Familien, bleiben Sie gesund!

Claudia Schnabel,
B√ľrgermeisterin