TĂ€gliche Archive: 17. August 2020

3 BeitrÀge

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung ab dem 01.09.2020

Die Gemeindeverwaltung Fronhausen wird zum 01.09.2020 neben der weiterhin bestehenden Terminvereinbarung wieder allgemeine offene Sprechstunden fĂŒr Ihre BĂŒrgerinnen und BĂŒrger anbieten. An folgenden Tagen finden die offenen Sprechstunden des BĂŒrgerbĂŒros statt:

Montag:          14:00 Uhr – 16:30 Uhr
Mittwoch:       14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag:           09:00 Uhr – 12:00 Uhr

 

Eine Terminvereinbarung ist zu den o. g. genannten Zeiten nicht erforderlich, allerdings ist nicht auszuschließen, dass es zu Wartezeiten kommen kann. Die Anliegen werden im unteren Foyer bearbeitet; der Wartebereich befindet sich außerhalb des Rathauses.

Die Gemeindeverwaltung empfiehlt ausdrĂŒcklich, die Möglichkeit der Terminvereinbarung vorrangig zu nutzen. Dadurch vermeiden Sie lĂ€ngere Wartezeiten und minimieren das Infektionsrisiko.

Eine Terminvereinbarung ist zu allen Zeiten außerhalb der offenen Sprechstunden möglich. Ihre Ansprechpartner in der Gemeindeverwaltung freuen sich auf Ihren Anruf.

 

Es wird zusĂ€tzlich ausdrĂŒcklich darauf hingewiesen, dass

  • der Zutritt der Gemeindeverwaltung grundsĂ€tzlich nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung gestattet ist,
  • eine Handdesinfektion im Eingangsbereich anzuwenden ist,
  • ein Sicherheitsabstand von mind. 1,5 Metern zwischen einzelnen Personen einzuhalten ist; dies gilt auch im Wartebereich,
  • der direkte Zugang in die BĂŒrorĂ€ume nicht gestattet ist.

 

 

“Tour Kulinaria”

Radfahren liegt im Trend, gesteigert wurde das in diesem Jahr noch durch die Corona-Pandemie. Was liegt also nĂ€her, als einige weitere Highlights unserer Gemeinde fĂŒr Radfahrer zu erschließen. Neben dem ĂŒberregional bekannten Lahn-Radweg und dem Lange-Hessen-Radweg gibt es neuerdings auch noch die „Tour Kulinaria“. Sie wurde am 12.08.20 feierlich am Standort „BrĂŒcker MĂŒhle“ in Amöneburg eröffnet. Dieser Themenradweg fĂŒhrt die Radfahrer zwischen den Bahnhöfen Fronhausen und Stadtallendorf durch den Ebsdorfergrund und das Amöneburger Becken. Anders als der Name vermuten lĂ€sst, geht es nicht um eine Schlemmertour, sondern darum, das Bewusstsein fĂŒr Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu schĂ€rfen. Verschiedene Stationen laden nicht nur zum Verweilen ein, sondern regen zum Nachdenken ĂŒber unser Einkaufsverhalten an. Saisonaler Einkauf von Obst, GemĂŒse, Fleisch und Eiern, aber auch Informationen ĂŒber Getreide und Wasser werden den interessierten Radfahrern vermittelt. Wissen Sie z.B., wie viel Gramm Erdbeeren in Deutschland pro Kopf und Jahr verzehrt werden, wie viele Betriebe in Deutschland die HĂ€lfte aller Legehennen halten, oder wie viel Prozent der gesamten Wassermenge auf der Erde SĂŒĂŸwasser ist? NatĂŒrlich bieten einige der Stationen auch kulinarische Angebote, so z.B. der Hofladen Jung in Bellnhausen

oder die BrĂŒcker MĂŒhle in Amöneburg. Hier können sich die Radfahrer fĂŒr die Etappe stĂ€rken und gleichzeitig etwas lernen. Der Weg wurde komplett beschildert, so dass man sich anhand des Logos eines Fahrrads mit Einkaufskorb von Station zu Station fĂŒhren lassen kann. Gefördert wurde das Projekt der vier Kommunen durch Mittel der EuropĂ€ischen Union und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf. So blieb nur ein sehr geringer Anteil fĂŒr die beteiligten StĂ€dte und Gemeinden.

Radfahrer, die gerne wÀhrend einer Tour an einem schönen Ort verweilen und sich besinnen möchten, können dies ab sofort in der Kirche Bellnhausen tun.

Diese bekam wĂ€hrend eines Gottesdienstes am 16.08.20 als erste Kirche im Landkreis Marburg-Biedenkopf das PrĂ€dikat „Radwegekirche“ verliehen. Zwischen April und Oktober sorgen engagierte Helferinnen und Helfer nun fĂŒr offene TĂŒren und laden die Radfahrer zu einer Rast ein. ErgĂ€nzt werden soll das Angebot noch durch geeignete Sitzgelegenheiten im schönen, schattigen Außenbereich.

 

Tour Kulinaria

Mit unserem Einkaufsverhalten beeinflussen wir das Klima. Damit haben wir alle die Chance, aktiv Klimaschutz zu betreiben!

Die TOUR KULINARIA lĂ€dt ein, an “Fenstern in die Region” kurz innezuhalten und sich anhand von anschaulichen Beispielen mit der Thematik Klimaschutz und RegionalitĂ€t zu beschĂ€ftigen

Weitere Informationen sowie den Routenverlauf entnehmen Sie bitte unten aufgefĂŒhrtem Flyer, der Ihnen als Download im PDF-Format zur VerfĂŒgung steht.

Icon

Flyer "Tour Kulinaria"