Monatliche Archive: Januar 2020

27 BeitrÀge

Wettbewerb „Hessen smart gemacht – Miteinander lokal digital 2020“ der Hessischen Staatskanzlei und der Ministerin fĂŒr Digitale Strategie und Entwicklung

Sind Sie auch schon „digital“ unterwegs? Lösen Sie kleine oder große Probleme in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Gesundheit, Pflege und Beteiligung unter Einsatz innovativer digitaler Tools oder Verfahren?

 

Zeigen Sie ihr Projekt und bewerben Sie sich noch bis zum 31. Januar unter www.hessensmartgemacht.de.

 

Der Wettbewerb ist in den vier Kategorien „smarte Gemeinschaft“, „smarte Beteiligung“, „smarte Helfer“ und „smartes Lernen“ mit jeweils 10.000 Euro ausgestattet. DarĂŒber hinaus werden bis zu drei eingereichte Projekte ausgewĂ€hlt, die durch die Hessische Staatskanzlei oder die Ministerin fĂŒr Digitale Strategie und Entwicklung bei der Fortentwicklung unterstĂŒtzt werden.

Detaillierte Informationen zum Bewerbungsverfahren entnehmen Sie bitte dem beigefĂŒgten Auslobungstext.

 

Sie haben sich schon beworben? Wir freuen uns auf Ihr Projekt!

Sie kennen Projekte, die in diesen Wettbewerb passen? Leiten Sie die Ausschreibung einfach weiter!

Sie haben noch Fragen? Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

 

Hessische Staatskanzlei

Dr. Martina Schaad

Tel. 0611 / 32 38 26

e-mail:

Bereich der Ministerin fĂŒr Digitale Strategie und Entwicklung

Lorena von Gordon

Tel. 0611 / 32 114223

e-mail:

 

Ihr Team von Hessen Smart Gemacht

 

Ausschreibung des Sozialpreises 2020 des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf vergibt im Jahr 2020 zum dritten Mal den vom Kreistag im Jahr 2017 beschlossenen Sozialpreis. Das Preisgeld betrĂ€gt 3.000 Euro und kann in begrĂŒndeten FĂ€llen auf mehrere PreistrĂ€ger*innen verteilt werden. Dieses muss fĂŒr soziale Zwecke verwendet werderi, fĂŒr die sich die Person bzw. Organisation engagiert. Als persönliche Anerkennung wird außerdem eine Urkunde verliehen.

Mit dem Sozialpreis soll als Zeichen des Dankes und der Anerkennung beispielhaftes Handeln im sozialen Bereich ausgezeichnet werden. Dieses wird oftmals unbemerkt von der Öffentlichkeit im Dienste des Menschen und zum Wohle der Gemeinschaft im Lan_dkreis Marburg-Biedenkopf erbracht.

Vorgeschlagen werden können ehrenamtlich tĂ€tige Personen, Vereine und Privatinitiativen, die sich im Dienste fĂŒr die Gemeinschaft besonders ausgezeichnet haben.

Vorschlagsberechtigt sind die Einwohner*innen des Landkreises sowie die StÀdte, Gemeinden, Kirchen, Organisationen, Initiativen und VerbÀnde mit Sitz im Landkreis Marburg-Biedenkopf.

VorschlÀge sind bis spÀtestens zum 31.03.2020 beim

Kreisausschuss des Landkreises Marburg-Biedenkopf Fachbereich Familie, Jugend und Soziales
Im Lichtenholz 60
35043 Marburg
Email: FBFJS@marburg biedenkopf.de
Fax: 06421 405-1665

einzureichen.

Die Richtlinie sowie ein entsprechendes Vorschlagsformular stehen auf der Internetseite des Landkreises Marburg-Biedenkopf unter www.marburgbiedenkopf.de/sozialpreis zur VerfĂŒgung.

 

Sie haben noch keinen MĂŒllabfuhrkalender fĂŒr 2020 erhalten?

Die Abfuhrkalender fĂŒr 2020 wurden bis Ende Dezember durch die Post verteilt. Der MĂŒllabfuhrzweckverband Biedenkopf hat nun Hinweise erhalten, dass die Kalender in einigen Haushalten unserer Mitgliedskommunen leider bis jetzt noch nicht eingegangen sind. Wir bitten, dies zu entschuldigen.

Generell möchten wir darauf hinweisen, dass die Kalender auf dem Postweg nicht als gesonderter Brief, sprich verschlossen versendet werden, sondern ohne Umschlag als Postwurfsendung bei den BĂŒrgern eingehen.

So besteht hier stets die Gefahr, dass die Abfuhrkalender auch immer mal wieder ĂŒbersehen bzw. mit anderen Postwurfsendungen, wie etwa Werbebeilagen, entsorgt werden.

GrundsÀtzlich erhÀlt jeder Haushalt einen Abfuhrkalender. Sollten Sie weitere Kalender benötigen bzw. haben Sie bislang keinen erhalten, bietet der MZV folgende Möglichkeiten, den Kalender zu beziehen:

  • Die Kalender können bei der jeweiligen Gemeinde- oder Stadtverwaltung persönlich abgeholt werden.
  • Sie können den Abfuhrkalender ebenfalls beim MĂŒllabfuhrzweckverband Biedenkopf in Breidenbach erhalten.
  • Sie finden alle Abfuhrkalender auch online und zum Ausdrucken unter: https://mzv-biedenkopf.de/abfuhrkalender/
  • Weiterhin können Sie den Erinnerungsservice des MZV nutzen, abrufbar unter: https://mzv-biedenkopf.de/erinnerungsservice/

Wir bitten um Ihr VerstĂ€ndnis und entschuldigen uns nochmals fĂŒr etwaige entstandene Unannehmlichkeiten.

Vielen Dank!

 

Grabvasen gefunden!

In der Gemarkung Fronhausen wurden zwei massive Grabvasen gefunden. Vermutet wird, dass diese eventuell vom Friedhof Sichertshausen stammen. Von dort wurde im vergangenen Jahr berichtet, dass Grabschmuck entwendet worden sei. Sollten Sie die Vasen auf dem Foto erkennen bzw. EigentĂŒmer dieser sein, melden Sie sich beim BĂŒrgerbĂŒro der Gemeinde unter Tel.: 06426 – 9283 0.

 

Sternensinger ĂŒberbringen der Gemeindeverwaltung Ihren Segen

Am siebten Januar 2020 wurde der Gemeindeverwaltung der jĂ€hrliche Segen der Sternensinger zuteil. In einer kleinen, andĂ€chtigen Runde mit Liedvortrag ĂŒberbrachten die Kinder der katholischen Gemeinde Heilig Kreuz aus Fronhausen Ihren Segen. Der Amtsleiter der Verwaltung, Herr Batz, bedankte sich im Namen der Gemeinde und ĂŒbergab eine Spende an die Botschafter.

 

Hinweis des Ordnungsamtes zur Anbringung von Bordstein-Anrampungen

Die Gemeinden im Landkreis Marburg-Biedenkopf wurden durch den Fachdienst Straßenverkehr des Landkreises darauf aufmerksam gemacht, dass die vermehrt durch BĂŒrger im öffentlichen Verkehrsraum aufgebrachten Bordstein-Anrampungen zwischenzeitlich ein Problem darstellen. Diese Anrampungen (meistens aus Altgummi oder auch aus Holz/Metall) werden von Anwohnern auf die Fahrbahn gebracht, um das Überqueren des Bordsteins zu erleichtern bzw. ĂŒberhaupt zu ermöglichen.

Durch diese Anrampungen ergeben sich jedoch mehrere Probleme/Gefahren:

– Radfahrer könnten mit dem Rad an dem seitlichen Ende hĂ€ngen bleiben und stĂŒrzen.

– Unbefestigte Anrampungen können bei Starkregen auf die Straße gespĂŒlt werden und Motorradfahrer und Radfahrer könnten hierdurch verunfallen.

– Die EntwĂ€sserung der Straße wird gestört.

– Im Winterdienst können die Anrampungen von den RĂ€umfahrzeugen erfasst und umher geschleudert werden. Hierdurch könnte es zu GefĂ€hrdungen aller Verkehrsteilnehmer (incl. FußgĂ€ngern) kommen.

Der Landkreis hat zwischenzeitlich veranlasst, dass Hessen Mobil (Straßenmeistereien) sich um die Entfernung der Anrampungen im Bereich der in ihre ZustĂ€ndigkeit fallenden Straßen kĂŒmmern wird.

Aufgrund der genannten Gefahren fordern wir Sie hiermit auf, die von Ihnen ggf. im Bereich Ihrer Einfahrt angebrachten Anrampungen zu entfernen. Wir weisen zudem darauf hin, dass die ungenehmigte Anbringung einer solchen Anrampung abgesehen von den genannten möglichen Gefahren einen Verstoß gegen § 17 a HStrG darstellt, so dass die Entfernung, sofern sie nicht freiwillig erfolgt, von Ihnen gefordert werden kann. Wir werden in nĂ€chster Zeit verstĂ€rkt auf entsprechende Stellen achten und ggf. kurzfristig auf einzelne BĂŒrger zukommen.

Wir hoffen auf Ihre Einsicht und Ihr VerstĂ€ndnis und stehen fĂŒr RĂŒckfragen gerne unter der Telefonnummer 0 64 26 / 92 83 14 (Frau Becker) zur VerfĂŒgung.

Ordnungsamt der Gemeinde Fronhausen

Kostenlose Energieimpulsberatung am 15. Januar in der Gemeindeverwaltung Fronhausen

Die LandesEnergieAgentur Hessen GmbH i. G. (LEA) informiert am 15. Januar, von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr, ĂŒber Energieeinsparungen, energieeffizientes Sanieren und Fördermöglichkeiten.
Veranstaltungsort:

Gemeindeverwaltung Fronhausen
Schulstraße 19
35112 Fronhausen

Die Umwelt und den Geldbeutel zu schonen sind einige GrĂŒnde, um eine kostenlose Energieberatung beim HESA-Regionalpartner und Energieberater JĂŒrgen Kotz in Anspruch zu nehmen. Anmeldungen bitte telefonisch bei Frau Langer unter 06426 9283-23.

Die Fassade verliert unter allen Bauteilen eines Hauses die meiste Energie im Winter. Besonders hoch sind die WĂ€rmeverluste an unzureichend gedĂ€mmten AußenwĂ€nden. Die WandinnenoberflĂ€chen ungedĂ€mmter WĂ€nde kĂŒhlen im Winter stark aus, was Feuchte- und SchimmelschĂ€den enorm begĂŒnstigt.

Energieeinsparungen von 15 bis 25 Prozent können durch die DÀmmung der Fassade erzielt werden.

FĂŒr die DĂ€mmung der Außenwand beschreibt die Ausstellung vier verschiedene Systeme: WĂ€rmedĂ€mmverbundsystem, VorgehĂ€ngte Fassade, KerndĂ€mmung, InnendĂ€mmung.

Die bauphysikalischen Vorteile gedĂ€mmter WĂ€nde werden dargestellt: Die WandinnenoberflĂ€chen gedĂ€mmter AußenwĂ€nde bleiben im Winter warm und wirken somit der Bildung von Kondensat und letzten Endes Schimmel entgegen.

Die Hessische Energiespar-Aktion, www.energiesparaktion.de, ist ein Angebot der LandesEnergieAgentur Hessen GmbH i. G. (LEA).

 

Ferienbetreuung in der Gemeinde Fronhausen in den Osterferien 2020

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Angebote zur Ferienbetreuung in der Gemeinde Fronhausen. Geplant sind als erstes zwei Wochen in den Osterferien. Die tĂ€gliche Betreuung findet von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr statt. FĂŒr die Betreuung in den Ferien wird immer mit viel Engagement der Betreuerinnen ein spannendes, unterhaltsames, abwechslungsreiches und feriengerechtes Programm fĂŒr die teilnehmenden Kinder liebevoll vorbereitet. Vorrangige Zielgruppe sind Grundschulkinder; Betreuungsort wird wieder die Grundschule Fronhausen sein. Von hier aus starten aber auch immer wieder z.B. AusflĂŒge in den nahen Wald und andere interessante Unternehmungen. Der Elternbeitrag pro Kind und Woche betrĂ€gt 50,- €. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass eine Betreuung nur bei einer ausreichenden Zahl von Anmeldungen stattfinden und ein richtig gutes Programm nur bei rechtzeitiger Anmeldung vorbereitet werden kann.

Interessierte Eltern finden nun hier das Formular fĂŒr die verbindliche Anmeldung fĂŒr die Betreuung in den Osterferien. Alternativ erhalten Sie die Anmeldeformulare auch in der Betreuung der Grundschule in Fronhausen und bei der Gemeindeverwaltung. Wir bitten Sie, dieses ausgefĂŒllt bis zum 21.02.2020 bei der Gemeindeverwaltung Fronhausen, Frau Becker (Tel.: 0 64 26 / 92 83 14), Zimmer 4 abzugeben.

 

 

Spielekisten fĂŒr Kinder- und Jugendgruppen zu gewinnen

Um kreisweit die Kinder- und Jugendarbeit zu unterstĂŒtzen initiierte der Verein zur Förderung  die Kinder- und Jugendarbeit und des Ehrenamtes die Aktion

„Spielekisten fĂŒr Kinder- und Jugendgruppen “.

In den Spielekisten sind zahlreiche Karten-, Gesellschafts- und Familienspiele.

Spielen ist fĂŒr Kinder lebenswichtig. Spielerisch erleben sie die Welt, spielerisch nehmen sie Kontakt auf zu anderen Kindern und zu Erwachsenen, spielerisch entwickeln sie ihre geistigen, körperlichen und sozialen FĂ€higkeiten, ihre Fantasie, ihre Ausdauer, ihre Kraft, ihr logisches Denken, ihre Kompromissbereitschaft, ihr planvolles Handeln, d. h. im Spiel entwickeln sich Persönlichkeit und IdentitĂ€t.


Deshalb freuen wir freuen uns sehr, das ehrenamtliche Engagement von Sportvereinen, Kirchen, Volkstanzgruppen,  Jugendfeuerwehren, Jugendrotkreuz und andere Jugendgruppen durch unsere Aktion „Spielekisten“ zu unterstĂŒtzen, erlĂ€utert Reinhold Beck, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Fördervereins.

Bewerben können sich Kinder- und Jugendgruppen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf um eine der Spielekisten zu gewinnen.

Das Teilnehmerformular ist unter zu erhalten.

 

 

Ausstellung zur Elektrifizierung und Versorgung mit Trinkwasser in der Gemeinde Fronhausen

In diesem Jahr soll in den RĂ€umlichkeiten der Gemeindeverwaltung eine Bild-Ausstellung zum Thema „Elektrifizierung und Wasserversorgung in der Gemeinde“ stattfinden.

Hierzu haben uns die Initiatoren gebeten, eventuelle Zeitzeugen und interessierte BĂŒrger dazu aufzurufen, Bilder und Berichte aus der Zeit vor der allgemeinen Modernisierung der Versorgungsnetzwerke bereitzustellen.

Neben dem schon vorhandenen Bildmaterial, wird explizit um Aufnahmen vom alten Wasser-Sammler/HochbehĂ€lter oberhalb der Teiche im Bruch, am Rand zum heutigen Baugebiet am Scheid sowie um Aufnahmen eines “LichthĂ€uschens” (Trafostation) aus Fronhausen oder eines Ortsteils gebeten.

Sollten Sie sich angesprochen fĂŒhlen und ĂŒber brauchbares Bild- oder auch Textmaterial aus der genannten Zeit verfĂŒgen, eventuell Zeitzeuge sein oder durch Bekannte oder Verwandte Zugriff auf solches haben, melden Sie sich doch bitte bei der Gemeindeverwaltung unter der Telefonnummer 06426 92 83 – 27 (Herr Wehner) oder der Zentrale unter 06426 92 83 – 0.

Über Ihre Mithilfe freuen wir uns.

 

60. Hessentag findet in Bad Vilbel statt

Vereine und Gruppen können sich wieder fĂŒr Festzug bewerben.

Der nĂ€chste und bereits 60. Hessentag findet vom 5. Juni 2020 bis 14. Juni 2020 in Bad Vilbel statt. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf bietet vier Vereinen und Gruppen aus dem Kreis dabei am Sonntag, 14. Juni 2020, die Möglichkeit an dem Hessentags-Festzug unter dem Motto „Wir bringen Hessen auf die BĂŒhne“ teilzunehmen. Anmeldeschluss ist der 3. Februar 2020.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf unterstĂŒtzt die teilnehmenden Vereine und Gruppen mit einem Zuschuss in Höhe von jeweils 300 Euro. Zudem gibt es eine finanzielle UnterstĂŒtzung durch die Hessische Staatskanzlei.

„Ich freue mich beim Hessentags-Festzug in Bad Vilbel wieder auf vielfĂ€ltige und interessante Vereine und Gruppen aus dem Kreis, die zeigen, wie abwechslungsreich und bunt das Leben hier in der Region ist“, so LandrĂ€tin Kirsten FrĂŒndt.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es fĂŒr Interessierte per Post an die Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf, Stabsstelle DezernatsbĂŒro der LandrĂ€tin, Fachdienst Kultur und Sport, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg. Auch eine Anmeldung per Telefon unter 06421 405-1228 oder per E-Mail an ist möglich.

Icon

Festzugsordnung

Icon

Formular zur Anmeldung einer Fußgruppe

Icon

Formular zur Anmeldung eines Motivwagens

Icon

Formular zur Anmeldung einer Musikgruppe

Icon

Formular zur Anmeldung einer Trachtengruppe