„Möglichkeiten der Fassadendämmung im Gebäudebestand“; nächste kostenlose „Bürgersprechstunde Energie“ am 10. Oktober

Die Hessische Energiespar-Aktion (HESA) informiert im Rathaus der Gemeinde Fronhausen, Schulstraße 19, 35112 Fronhausen, über Gebäudesanierung. Thematischer Schwerpunkt bis zum 31. Oktober: „Möglichkeiten der Fassadendämmung im Gebäudebestand“. Kostenloses Informationsmaterial wird zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus bietet die HESA kostenlose „Bürgersprechstunden Energie“ am 10. Oktober, ab 14.00 Uhr, im Rathaus an. Die Energieberatung führt der HESA-Regionalpartner und Energieberater Jürgen Kotz durch. Um telefonische Anmeldung in der Gemeindeverwaltung unter 0 64 26 / 92 83 28 wird gebeten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Fassade verliert unter allen Bauteilen eines Hauses die meiste Energie im Winter. Die hohen Wärmeverluste sind die eine Seite der Medaille. Die andere sind recht kühle Wandinnenoberflächen ungedämmter Wände im Winter, die zu Feuchte- und Schimmelschäden führen. Umgekehrt können 15 bis 25 Prozent Energieeinsparung durch die Dämmung der Fassade erzielt werden. Für die Dämmung der Außenwand beschreibt der entsprechende Flyer vier verschiedene Systeme:

Wärmedämmverbundsystem, Vorgehängte Fassade, Kerndämmung, Innendämmung.

Die Hessische Energiespar-Aktion, www.energiesparaktion.de, ist ein Angebot der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA).

Print Friendly, PDF & Email
RSS
Facebook
Schriftgröße ändern
Kontrast