Halten und Parken in engen Straßen im gesamten Gebiet der Gemeinde Fronhausen

Aus aktuellem Anlass und durchgeführter Ortsbesichtigung möchten wir die Führerinnen und Führer von Kraftfahrzeugen zum wiederholten Mal auf die Parksituation im Ort hinweisen.

Gemäß § 12 Straßenverkehrsordnung (StVO) ist in engen und unübersichtlichen Straßen das Halten und Parken nur dann erlaubt, wenn eine Mindestdurchfahrtsbreite von 2,50 m unter Berücksichtigung eines Sicherheitsabstandes von zusätzlich 0,5 m gewährleistet ist.
Dies bedeutet, dass auch ohne entsprechende Beschilderung das Halten und Parken nicht erlaubt ist, wenn dieser Abstand von insgesamt 3 m nicht gewährleistet werden kann.

Es ist eine Rettungszufahrt von mindestens 3 m zu gewährleisten. Grundlage für diese Aussage ist ein Verwaltungsgerichtsurteil des Verwaltungsgerichts München, das als anerkannte Regel bundesweit Anwendung findet.

Ebenso ist in engen und unübersichtlichen Straßen das Halten und Parken auch gegenüber Grundstücksein- und –ausfahrten verboten und wenn es die Benutzung gekennzeichneter Parkflächen verhindert.(§ 12 StVO).
Auch das Halten und Parken in einem Kreisverkehr oder Wendehammer ist verboten.

Wir bitten um Beachtung; Zuwiderhandlungen werden zukünftig zur Anzeige gebracht.

Ordnungsamt der Gemeinde Fronhausen

Print Friendly, PDF & Email
RSS
Facebook
Schriftgröße ändern
Kontrast