Jubiläumsjahr 2017 – 15 Jahre Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“

2017 ist für die Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ ein ganz besonderes Jahr. Vor 15  Jahren startete die Kampagne gegen gedankenloses Vermüllen des öffentlichen Raums
mit Sammelaktionen, an denen Kommunen, Kindertageseinrichtungen, Schulen, Vereine, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger aktiv teilgenommen haben. Fast eine Million Hessen haben sich an der Kampagne seit ihrem Start 2002 beteiligt. Das wollen wir mit einer Jubiläumswoche vom 25.09. bis 01.10.2017 (39. KW) feiern – in diese Woche wird auch der „Sauberhafte Herbstputz“ eingebettet.

Am 30.05.2017 soll hessenweit wieder der „Sauberhafte Kindertag“ stattfinden, zu dem wir möglichst viele Kindergärten, Kitas und Kindereinrichtungen zur Beteiligung aufrufen möchten.

Die Kommunen werden aufgerufen möglichst viele Einrichtungen und Kinder anzumelden, denn in der Kommune, in der sich die meisten Einrichtungen/ Kinder an der Sammelaktion beteiligen, wird die Aktion mit einem Filmteam begleitet, das eine Dokumentation zum „sauberhaften Kindertag“ anfertigen wird. Daher rufen wir Sie zur regen Beteiligung auf und bitten Sie, sich bzw. die Einrichtungen auf unserer Homepage unter http://sauberhaftes­hessen.de/mitmachen/sauberhafter-kindertag.html bis zum 13.04.2017 anzumelden.

Traditionell am letzten Dienstag vor den Sommerferien, dem 27.06.2017 findet der „Sauberhafte Schulweg“ hessenweit statt. Auch hier bitten wir die Schulen um Beteiligung und sich unter http://sauberhaftes-hessen.de/mitmachen/sauberhafter-schulweg.html anzumelden.

Zwar ist der Frühjahrsputz ein etabliertes Ereignis in vielen Kommunen und Gemeinden, aber wenn in der Natur alles zu blühen beginnt, Bäume und Büsche Blätter bekommen, fangen viele Tiere an, ihr Nest zu bauen und eine Familie zu gründen. Damit sie durch die Sammelaktionen nicht gestört werden, verzichten wir auf einen hessenweiten Termin für den „Sauberhaften Frühjahrsputz“. Die Kommunen und Gemeinden sowie die Vereine, die dennoch traditionell lieber im Frühjahr statt im Herbst eine Sammelaktion durchführen möchten, bitten wir um Beachtung der am 01.03.2017 beginnenden Brut- und Setzzeit. Auch freuen wir uns, wenn Sie uns Ihre Ergebnisse zum Frühjahrsputz mitteilen, gerne auch mit Bildern (max. 5 MB) – die Informationen bitte direkt per E-Mail ans Projektbüro Sauberhaftes Hessen:  ed.no1563264493itaci1563264493nummo1563264493c-cin1563264493agro@1563264493nesse1563264493hsetf1563264493ahreb1563264493uas1563264493

Neben den bisher bekannten landesweiten Abfallsammelaktionen, an denen sich möglichst viele Naturschutz- und Umweltverbände, Vereine, Jugendorganisationen,. Privatpersonen und Unternehmen beteiligen, um Parkanlagen, Bachläufe und andere öffentliche Flächen von Abfällen zu befreien, möchten wir verstärkt über Möglichkeiten der Abfallvermeidung und des Ressourcenschutzes informieren und suchen nach Beispielen in Ihrer Kommune. Wurden z.B. bisher bei Dorf- oder Stadtfesten Einweggeschirr verwandt, kann man auf mehrmals zu verwendendes Geschirr umstellen und so Abfälle vermeiden und Ressourcen sparen. Lassen Sie sich auch von den bei uns auf der Homepage genannten Best-Practice-Beispielen inspirieren.

Senden Sie Ihre Best-Practice-Beispiele direkt an: ed.1563264493nesse1563264493h.tle1563264493wmu@r1563264493etlaw1563264493.nira1563264493k-enn1563264493a1563264493
Der Organisationsaufwand für die Sammelaktionen ist gering: Melden Sie Ihre Organisation unter www.sauberhaftes-hessen.de an und werden Sie so Teil der landesweiten Aktion, die in der Öffentlichkeit viel Beachtung findet. Bestimmen Sie eine Sammelroute. Falls Sie hierzu Anregungen brauchen, sprechen Sie das kommunale Umweltamt oder Ihren örtlichen Entsorgungsbetrieb an, wo die Kampagne „Sauberhaftes Hessen“ in vielen. Fällen bekannt ist. Dort wird Ihnen auch beim Abtransport der gesammelten Abfälle oder Verleihen von Sammelutensilien wie Zangen, Handschuhen und Abfallbeuteln geholfen.

Wollen Sie Maßnahmen zur Abfallvermeidung / Ressourcenschutz vorstellen oder dieses Thema in einem Workshop aufbereiten, dann kontaktieren Sie uns bitte direkt. Hier sind insbesondere die Betriebe und Unternehmen in Ihrer Kommune angesprochen, sich Gedanken zu machen. Die Maßnahmen und Beispiele werden, sofern Sie uns diese zukommen lassen, auch auf der Internetseite der Kampagne unter http://sauberhaftes-hessen.de/mitmachen/best-practice­beispiele-ressourcenschutz.html veröffentlicht.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
RSS
Facebook