T├Ągliche Archive: 5. April 2016

7 Beitr├Ąge

Das Ordnungsamt informiert

Aus aktuellem Anlass m├Âchten wir auf die Gebote und Verbote des links stehenden Verkehrszeichens hinweisen.

 

Ein Verkehrsberuhigter Bereich, umgangssprachlich h├Ąufig auch Spielstra├če genannt, bezeichnet in Deutschland eine mit Verkehrszeichen 325.1 (s. links) beschilderte Stra├če oder Verkehrsfl├Ąche.

Innerhalb dieses Bereiches gilt:

– Fu├čg├Ąnger d├╝rfen die Stra├če in ihrer ganzen Breite benutzen; Kinderspiele sind ├╝berall erlaubt.

– Der Fahrzeugverkehr muss Schrittgeschwindigkeit einhalten.

– Die Fahrzeugf├╝hrer d├╝rfen die Fu├čg├Ąnger weder gef├Ąhrden noch behindern; wenn n├Âtig m├╝ssen sie warten.

– Die Fu├čg├Ąnger d├╝rfen den Fahrverkehr nicht unn├Âtig behindern.

– Das Parken ist au├čerhalb der daf├╝r gekennzeichneten Fl├Ąchen unzul├Ąssig, ausgenommen zum Ein- oder Aussteigen, zum Be- oder Entladen.

– Nach einem Gerichtsurteil ist das ├ťberholen im verkehrsberuhigten Bereich per se ausgeschlossen. In einem verkehrsberuhigten Bereich muss man nicht damit rechnen, ├╝berholt zu werden.

Beim Ausfahren aus einem verkehrsberuhigten Bereich ist gem├Ą├č ┬ž 10 Stra├čenverkehrsordnung (StVO) eine Gef├Ąhrdung anderer Verkehrsteilnehmer auszuschlie├čen. Wie beim Ausfahren aus einem Grundst├╝ck ist man gegen├╝ber allen anderen Verkehrsteilnehmern wartepflichtig. Rechts-vor-Links gilt nicht.

Wir bitten um Beachtung und Einhaltung der Verkehrsregeln.

 

Ordnungsamt der Gemeinde Fronhausen

 

 

 

Bauarbeiten auf dem Spielplatz und am Friedhof Erbenhausen sind abgeschlossen

P├╝nktlich zum Fr├╝hling steht der Spielplatz in Erbenhausen nach gut drei w├Âchiger Arbeitszeit wieder f├╝r die Kinder zur Verf├╝gung. Neben der Erneuerung des Fallschutzes wurden auch drei neue Spielger├Ąte (Karussell, Wippe und Kletterh├Ąuschen) angeschafft und von unserem Bauhof aufgestellt. F├╝r den Fallschutz wurden insgesamt ca. 50 Tonnen Sand verarbeitet.

Weiterhin hat unser Bauhof die Hecke die den Friedhof bisher umgab entfernt und durch einen Zaun ersetzt. Durch diese Ma├čnahme entfallen die nicht unerheblichen Pflegearbeiten an der Hecke, zudem tr├Ągt der Zaun zu einem gepflegteren Gesamteindruck bei.

B├╝rgermeisterin Claudia Schnabel hat sich bei einer Ortsbesichtigung von den Ergebnissen pers├Ânlich ├╝berzeugt und dankte dem Bauhof f├╝r seine gute und z├╝gige Arbeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sachbesch├Ądigung der Schutzh├╝tte am Radweg zwischen Fronhausen und Bellnhausen

Am 04.04.2016 wurde festgestellt, dass in der Schutzh├╝tte am Radweg zwischen Samstag, den 02.04.16 und Montagmorgen der Tisch von der Sitzgarnitur abmontiert wurde. Au├čerdem wurden der M├╝lleimer und die Regenrinne abgebaut. Zur├╝ck blieben nur die Sitzfl├Ąchen und die leere H├╝tte.

Sofern Sie etwas beobachtet haben sollten, was zur Aufkl├Ąrung beitragen k├Ânnte, teilen Sie dies bitte dem Ordnungsamt der Gemeinde Fronhausen (Tel.: 0 64 26/92 83 14, Herrn Siebert, oder 0 64 26 / 92 83 15 Frau Becker) mit.

Ordnungsamt der Gemeinde Fronhausen

 

 

Umleitungsempfehlung f├╝r Nutzer des Radweges von Fronhausen nach Weimar-Roth (und umgekehrt) wegen Arbeiten am Stromnetz

In der Zeit vom 11. April bis voraussichtlich 13. Mai 2016 wird die bisher als Oberleitung verlaufende Stromleitung aus naturschutzrechtlichen Gr├╝nden unterirdisch verlegt. Der auch als Radweg genutzte Feldweg im Bereich des Gewerbegebietes Kamm├Ącker/Biegen in der Gemeinde Fronhausen kann infolgedessen in dieser Zeit nicht als Feld- und Radweg genutzt werden. Nachfolgende Umleitungsempfehlung, die bereits f├╝r die Dauer der Bauma├čnahme der Fa. Schneider in Zusammenarbeit mit den betroffenen Gemeinden und dem Landkreis erarbeitet wurde, geben wir Ihnen hiermit bekannt. Wir bitten die Beschilderung zu beachten.

Die gesperrte Strecke sowie die Umleitungsempfehlung sind aus dem beigefügen Plan ersichtlich.

 

Ordnungsamt der Gemeinde Fronhausen

 

 

M├╝lltrennung auf den Friedh├Âfen der Gemeinde Fronhausen

Der Gemeinde Fronhausen ist mitgeteilt worden, dass die M├╝lltrennung auf den gemeindlichen Friedh├Âfen nicht eingehalten wird. Da die Abholung und Weiterverabreitung des M├╝lls durch eine von der Gemeinde beauftragte Firma erfolgt und diese nur getrennten M├╝ll annimmtz (getrennt nach Gr├╝nabf├Ąllen und Restm├╝ll) bitten wir dringend um Beachtung und Trennung des M├╝lls in den daf├╝r vorgesehenen Beh├Ąltern.

 

gez.
Friedhofsverwaltung der Gemeinde Fronhausen

 

 

Bekanntmachung der Offenlegung der Bodenrichtwerte zum Stichtag 1. Januar f├╝r den Bereich der Gemeinde Fronhausen

Der Gutachterausschuss f├╝r Immobilienwerte f├╝r den Bereich des Landkreises Marburg-Biedenkopf (ohne den Bereich der Stadt Marburg) hat die Bodenrichtwerte f├╝r baureifes/bebautes Land und f├╝r landwirtschaftliche Nutzfl├Ąchen zum Stichtag 1. Januar 2016 ermittelt.

Es wird hiermit ├Âffentlich bekannt gemacht, dass die Bodenrichtwerte gem├Ą├č ┬ž 196 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) in Verbidnung mit ┬ž 14 Abs. 6 der Hess. Durchf├╝hrungsverordnung zum Baugesetzbuch f├╝r den Bereich der

Gemeinde Fronhausen f├╝r die Dauer eines Monats vom 11.04.2016 bis 10.05.2016 in den Dienstr├Ąumen des Bauamtes der Gemeindeverwaltung Fronhausen, Schulstra├če 19 in den nachfolgend aufgef├╝hrten Zeiten ├Âffentlich ausliegen:

Dienstags, Donnerstags und Freitags von 08:30 Uhr – 12:00 Uhr, Montags von 14:30 Uhr – 16:00 Uhr und Mittwochs von 15:30 Uhr – 18:00 Uhr.

Jedermann kann von der Gesch├Ąftststelle des Gutachterausschusses, Robert-Koch-Stra├če 17 (Amt f├╝r Bodenmanagement), 35037 Maburg, Telefon 0 64 21 / 38 73 33 30, auch nach dieser Bekanntmachung, Auskunft ├╝ber die Bodenrichtwerte verlangen.

Ebenso werden die Bodenrichtwerte ab Jnui 2016 im Internet unter www.boris.hessen.de f├╝r jedermann einsehbar sein.

 

 

Grabsteinpr├╝fung auf den Friedh├Âfen der Gemeinde Fronhausen

Am 16.03.2016 fand auf allen gemeindeeigenen Friedh├Âfen die j├Ąhrliche Grabsteinpr├╝fung zur Standfestigkeit statt. Bei allen nicht mehr standfesten Grabmalen, bei denen eine erh├Âhte Unfallgefahr fetsgestellt wurde, ist ein Warnhinweis angebracht worden, der die Nutzungs-, bzw. Verf├╝gungsberechtigten der Grabstelle informiert und verpflichtet, schnellstm├Âglich eine fachgerechte Befestigung des Grabsteines zu veranlassen.

Wir m├Âchten die betroffenen Nutzungs-, bzw. Verf├╝gungsberechtigten bitten, der Friedhofsverwaltung bis sp├Ątestens 15.04.2016 den Vollzug der M├Ąngelebeseitigung mitzuteilen. Bitte melden sie die M├Ąngelbeseitigung schriftlich oder telefonisch bei der Friedhofsverwaltung.

Bevor sie allerdings die Wiederherstellung der Grabstelle veranlassen, empfehlen wir ihnen, die Nutzungsdauer, bzw. die Ruhefrist der Grabstelle zu pr├╝fen. Bei Gr├Ąbern, bei denen die Frist bereits abgelaufen ist oder in K├╝rze abl├Ąuft, k├Ânnen die Wiederherstellungskosten vermieden werden. In diesem Fall erfolgt zweckm├Ą├čiger Weise die Abr├Ąumung durch die Gemeinde (Beantragung der Abr├Ąumung durch Nutzungs-, bzw. Verf├╝gungsberechtigte).

Sollte sich kein Nutzungs-, bzw. Verf├╝gungsberechtigter bei der Friedhofsverwaltung der Gemeinde melden, werden die betroffenen Grabsteine umgelegt.

Frau Clau├čner vom Bauamt der Gemeinde steht ihnen bei Fragen gerne unter der Telefonnumer 0 64 26 / 92 83 28 zur Verf├╝gung.